5 Gründe warum es schwer ist nach der Schwangerschaft seine Pfunde loszuwerden

Frau nach Schwangerschaft möchte Gewicht verlieren

Kurz nach der Geburt verliert man durchschnittlich 3,4 kg, die das Baby wiegt, 0,5 kg Plazentagewicht und zusätzliche 1,5 kg durch das Platzen der Fruchtblase.

Aber wie bekomme ich die restlichen Pfunde runter? Wie erreiche ich wieder meine ursprüngliche Figur bzw. meine Wohlfühlfigur ?

Ich selbst bin Mutter von 3 Kindern und weiß wie es ist nach der Geburt mit den überschüssigen Pfunden zu kämpfen. Doch jedes Mal habe ich es wieder geschafft meine vorherige Figur zurückzugewinnen und will dir dabei helfen, dass du auch wieder deine Wohlfühlfigur erreichst.

Beim Abnehmen der Schwangerschaft sollte man einige simple, aber dennoch wichtige und effektive Regeln beachten, um schneller wieder abzunehmen.

5 Gründe warum es schwierig sein kann nach der Schwangerschaft wieder zu seiner ursprünglichen Figur zu gelangen:

  1. Dein Körper hat selbst nach der Schwangerschaft noch Fettreserven, die er z.B. fürs Stillen verbraucht, da Stillen zahlreiche Kalorien verbrennt. Das ist auch der Grund, warum manche Mütter nach dem Abstillen wieder zunehmen, obwohl die Essgewohnheiten gleich.
  2. Nach der Schwangerschaft muss sich dein Körper von den anstrengenden Strapazen erholen und deshalb wird von strengen Diäten bzw. PowerTraining abgeraten. Das Kind kann sonst nicht die nötigen Nährstoffe, die notwendig fürs Wachstum sind erhalten.
  3. Dein Körper muss erst wieder seine Energiereserven als auch seinen Nährstoffvorrat auffüllen. Optimal geeignet ist dafür Ortho Molar, dass dich ausreichend mit den nötigen Nährstoffen, wie Vitamine, Spurenelemente und Mineralien versorgt, die für dich und dein Baby essentiell sind.
  4. Viele machen den Fehler, dass sie sich zwar nach der Schwangerschaft relativ gesund ernähren, aber es mit dem Abnehmen trotzdem nicht richtig klappen will. Einer der Gründe dafür ist, dass man kurz vor der Geburt kaum bis keinen Sport mehr macht bzw. machen kann. Daher sinkt dein Grundumsatz. Dieser Effekt wird nochmal verstärkt, wenn du zwar gesund isst aber nicht genug. Mit einem niedrigen Grundumsatz ist es wesentlich schwieriger abzunehmen, da du nicht so gut in die Fettverbrennung kommst.
  5. Ein weiterer Grund ist, dass das Abnehmen auch stark mit der hormonellen Lage zu tun hat. Daher nehmen viele sehr gut in der Stillzeit ab, anderen wiederum fällt es schwer.

Folglich ist der Schlüssel zu deinem persönlichen Wohlfühlgewicht eine ausgewogene, bewusste und gesunde Ernährungsweise kombiniert mit regelmäßigem Sport.

Wie du mit ein paar wenigen, aber sehr effektiven Regeln wieder schnell und dauerhaft deine persönliche Traumfigur erreichst, erfährst du in einem individuellen Beratungsgespräch. Bei diesem erstellen wir einen persönlichen, speziell auf die Nachschwangerschaft abgestimmten Ernährungsplan.

Jetzt Termin sichern!
7 Kommentare

Comments are closed.

  1. Sara Mayer 3 Jahren ago

    Meine Freundin hat auch vor kurzem das erste Kind gebärt und hat leider Probleme beim Stillen. Wie sie sagten, sollte man auf keinen Fall eine Diät nach der Schwangerschaft anfangen, jedoch ist bei ihr der Appetit aus unerklärlichen Gründen verloren, weswegen sie weniger isst und Schwierigkeiten mit dem Stillen hat. Nicht lange warten und sofort zum Frauenarzt.

  2. Thomas Karbowski 3 Jahren ago

    Gut zu wissen, dass der Körper der Mutter selbst nach der Schwangerschaft noch Fettreserven hat, die er z.B. fürs Stillen verbraucht, weshalb viele Mütter auch nach der Geburt übergewichtig bleiben. Meine Tante ist auch fast ein Jahr nach der Geburt übergewichtig geblieben. Sie weiß nun, dass er am Stillen des Babys lag.

    • Carolin Vorbeck 2 Jahren ago

      Freut mich, dass dir der Artikel weiterhelfen konnte.

  3. Melanie Samsel 2 Jahren ago

    Danke für den Artikel! Es ist gut zu wissen, dass das langsame Abnehmen nach einer Geburt normal ist. Ich hatte das Thema neulich schon in der Frauenarztpraxis angesprochen, aber man macht sich ja trotzdem immer Gedanken. Ich werde jedenfalls versuchen, wieder in eine ausgewogene, bewusste und gesunde Ernährung einzusteigen.

  4. Maria Mettermann 2 Jahren ago

    ich habe wirklich lange gebraucht, um nach der Schwangerschaft Gewicht zu verlieren. Gerade weil ich auch noch lange gestillt habe. Gewichtsreduktion war für mich irgendwann Alltag und ich habe mir den Kopf darüber zerbrochen. Am Ende habe ich es aber nur mit Unterstützung zu meinem Traumgewicht geschafft.

  5. Moritz_Berg1 2 Jahren ago

    Ok, sehr interessant, dass der Körper selbst nach der Schwangerschaft noch Fettreserven hat, die er z.B. fürs Stillen verbraucht, da Stillen zahlreiche Kalorien verbrennt. Meine Frau ist in Moment im 6. Monat und macht sich schon Sorgen, ob sie später ihr Gewicht verlieren wird. Ich hoffe, der Frauenarzt wird sie aufklären.

  6. Anita Kafe 1 Jahr ago

    Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Schwangerschaft. Gut zu wissen, dass andere auch Probleme mit den Pfunden nach der Schwangerschaft haben. Bei mir hat ein Besuch beim Frauenarzt ein wenig Aufschluss gebracht.

©2024 Sonnenblume Elsenfeld  | Impressum | Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?